Rückblick
Motorsägenkurs Rotthalmünster

Zu sehen sind alle großen und kleinen Teilnehmer zuammen mit der Kursleitung

Die engagierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit der Kursleitung

Der Motorsägenkurs in Rotthalmünster mit ganz besonderer Teilnehmerin

Am 09. und 10.12.2019 absolvierten fünf (eigentlich sechs) Damen und ein Mann einen Motorsägenkurs in Rotthalmünster und Kößlarn.
Der Ring junger Landfrauen Rotthalmünster wagte sich an die Motorsäge.
Organisiert wurde dieser Kurs vom Forstrevier Rotthalmünster.
Förster Andreas Obermeier begrüßte am ersten Tag an der Höheren Landbauschule nicht nur die sechs eigentlichen Teilnehmer/innen, sondern auch die jüngste Teilnehmerin Charlotte. Charlotte, sechs Monate alt, unterstützte ihre Mama bei diesem anspruchsvollen Kurs und war zumeist interessiert bei der Sache, bis auf ein paar Nickerchen.

Ablauf des Kurses

Markus Fechter von der Land- und forstwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft, sowie die Forstwirtschaftsmeister Heinrich Schütz und Dominik Jankenschläger lehrten am ersten Tag im Saal und in der Werkstatt wichtige theoretische und praktische Grundlagen für den sicheren Umgang mit der Motorsäge. Am zweiten Tag wurde die Theorie im Kirchenstiftungswald Kößlarn in die Praxis umgesetzt. Jeder durfte und musste ran an die Motorsäge, die Späne flogen und Baum um Baum wurde gefällt.
Ach ja, Charlotte war auch dabei. Manchmal, wenn es ihr zu laut wurde machte sie mit ihrem Opa einen kleinen Waldspaziergang. Leider war ihre Windel nicht schnittschutzsicher und so durfte sie als einzige keinen Baum fällen.
Bei der abschließenden Besprechung, in der übereinstimmend die Qualität des Kurses gelobt wurde, schlummerte sie zufrieden und träumte wahrscheinlich von ihren Erlebnissen im Wald.

Kursteilnehmer