Wald und Forstwirtschaft

In unserem Amtsgebiet sind 28 Prozent der Fläche von Wald bedeckt. Von den insgesamt 44.000 Hektar, befinden sich über 80% in Privatbesitz. Sieben Revierförster und fünf weitere Förster mit Spezialaufgaben erfüllen das vielfältige Aufgabenspektrum der Bayerischen Forstverwaltung. Sie stehen als Ansprechpartner für Waldbesitzer und Waldnutzer zur Verfügung.

Meldungen

Der Wald im Klimawandel
Initiative Zukunftswald am AELF Passau-Rotthalmünster

Logo Initiative Zukunftswald Bayern

Die Wälder und Waldbesitzer im Landkreis Passau stehen vor großen Herausforderungen: Stürme und Borkenkäfer haben große Schäden hinterlassen. Waldflächen müssen wieder in Bestockung gebracht und bestehende Waldbestände fit gemacht werden für ein sich wandelndes Klima. Damit ihr Wald dem gewachsen ist, unterstützt die "Initiative Zukunftswald Bayern" die Waldbesitzenden bei diesen Herausforderungen.  Mehr

Rückblick
Motorsägenkurs Rotthalmünster

Zu sehen sind alle großen und kleinen Teilnehmer zuammen mit der Kursleitung

Am 09. und 10. Dezember 2019 absolvierten fünf (eigentlich sechs) Damen und ein Mann einen Motorsägenkurs in Rotthalmünster und Kößlarn. Der Ring junger Landfrauen Rotthalmünster wagte sich an die Motorsäge. Organisiert wurde dieser Kurs vom Forstrevier Rotthalmünster.   Mehr

Fortbildung Forstwirtschaft
Bildungsprogramm Wald 2020

Menschengruppe bei Übung im Wald

Waldwirtschaft braucht Fachwissen. Mit dem Bildungsprogramm Wald (BiWa) vermittelt die Bayerische Forstverwaltung auch in Passau in einer Vortragsreihe mit Praxistagen Grundzüge und Feinheiten zur Forstwirtschaft. Die Inhalte der sechs Vortragabende und der zwei Praxistage sind so angelegt, dass sowohl Einsteiger wie auch erfahrene Waldbesitzer davon profitieren können.  Mehr

Unser Amt
Neue Bereichsleiterin Forsten am AELF Passau

Portraitfoto: Dr. Karin Höglmeier

Seit Mitte September hat das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten eine neue Bereichsleiterin Forsten und stellvertretende Behördenleiterin. Dr. Karin Höglmeier hat die Amtsgeschäfte von Forstdirektor Johann Gaisbauer übernommen, der bereits zum 30. April in den Ruhestand ging. Karin Höglmeier freut sich auf die neue Herausforderung und die vielfältigen Aufgaben als Bereichsleiterin Forsten.  Mehr

Klassenzimmer im Grünen vom 21. bis 24. Mai 2019
50. Jubiläum der Waldjugendspiele - Biodiversität hautnah

Waldjugendspiele - Schüler bei Führung durch den Wald

Biodiversität darf nicht nur gelernt werden, sondern muss auch erlebt werden, um später gelebt werden zu können! Daher wird die Biodiversität auch Thema der 50. Waldjugendspiele sein. Dieses Jahr werden im Neuburger Wald bei Passau/Ingling über 2.000 Kinder im "Lernort Natur" von Försterinnen und Förstern erwartet.   Mehr

Erhebung des Holzeinschlags im bayerischen Privatwald

maschinelle Aufarbeitung mit Harvester im Gebiet der WBV Wegscheid

Die Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft (LWF) erhebt jedes Jahr im Auftrag des Staatsministeriums den Holzeinschlag im Privatwald. Um den gesetzlichen Auftrag der Holzeinschlagserhebung erfüllen zu können, ist die LWF auf die freiwillige Unterstützung der Waldeigentümer angewiesen.  Mehr

Förderung der insektizidfreien Borkenkäferbekämpfung

Entrindetes Holz

Foto: Ludwig Penz

Aufgrund der kritischen Borkenkäfersituation in Bayern ist auch im Jahr 2019 die insektizidfreie Borkenkäferbekämpfung über eine staatliche, finanzielle Unterstützung der Waldbesitzer weiterhin möglich. Es ist es notwendig, den zuständigen Revierleiter so früh wie möglich über die Antragstellung zu informieren.  Mehr

Ein Leitfaden für Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer
Wiederbewaldung von Sturmwurfflächen - (k)ein Kinderspiel?

Kind beim Pflanzen vor Baum

Die vergangenen Stürme haben Bäume umgeworfen und aus Wäldern kahle Flächen gestaltet. Die Wiederbewaldung solcher Kahlflächen ist eine schwierige Aufgabe, aber Umsicht und Sorgfalt sparen Geld und sichern den Erfolg. Die Förster Ihres Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Passau-Rotthalmünster unterstützen Sie dabei!   Mehr

Waldschutz
Großer Brauner Rüsselkäfer - Gefährlicher Schädling in Forstkulturen

Rüsselkäfer in Nadelbaumzweig

Der Große Braune Rüsselkäfer ist ein gefährlicher Schädling an Nadelholzpflanzen. Meist findet man ihn auf kahlgeschlagenen Flächen, die anschließend mit Nadelholz aufgeforstet werden. Er kann ganze Kulturen zum Absterben bringen und ist auch bei uns im Landkreis häufig zu finden.
  Mehr

Über 500 beschilderte Punkte im Landkreis Passau
Rettungstreffpunkte – jetzt auch für private Waldbesitzer

Notrufnummer 112

pixelio / gunter hamich

Seit Sommer 2016 erleichtern beschilderte Rettungstreffpunkte im Landkreis Passau das Zusammentreffen von Ersthelfer, Rettungsdienst und ggf. örtlicher Feuerwehr. Von diesem – an einer ganzjährig befahrbaren Straße gelegenen - Punkt aus werden Sanitäter und Notarzt zum Verletzten gelotst, damit dieser schnellstmöglich medizinisch versorgt wird.  Mehr

Ergebnisse im Landkreis Passau
Forstliche Gutachten zur Stuation der Waldverjüngung 2018

Begutachten von Pflanzen und Schäden durch Verbiss

In den Gutachten werden der Zustand der Waldverjüngung sowie ihre Beeinflussung durch Schalenwild bewertet und Abschussempfehlungen abgegeben. Sie sind für die Beteiligten ein wichtiges Hilfsmittel, um gesetzeskonforme Abschusspläne aufzustellen. Auch für die Unteren Jagdbehörden stellen die Gutachten eine wesentliche Entscheidungsgrundlage dar.  Mehr

Aktuelles zum Borkenkäfer

Ips-typographus Kaefer Fstahl

Weiterbildung für Forstwirte

Die Bayerische Technikerschule für Waldwirtschaft in Lohr a.Main bietet für Forstwirte und Forstwirtinnen von September 2020 bis Juli 2022 wieder eine zweijährige Weiterqualifikation zum "Staatlich geprüften Forsttechniker" an.

Waldbesitzer-Portal

Logo Försterfinder

Weitere Informationen

  • Logo Bayerische Forstverwaltung
  • Logo Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft